Unsere Produktfamilie ZENDOME.immersive media dome erfreut sich großer Popularität und wird in Museen, Think Tanks und Future Labs rund um den Globus eingesetzt. Alle vier Modelle sind mit einem Immersive Media Screen (IMS) ausgestattet. Der IMS dient als nahtlose Projektionsfläche, die mit Hilfe von Vakuumtechnik im Inneren des ZENDOME montiert wird.

Die äußere weiße Hülle kann auch individuell gestaltet und bedruckt werden. Die visuelle Reduktion der Dom-Architektur dient als Ausgleich zu den fesselnden audio-visuellen Medieninhalten im Inneren der Kuppel und verführt die Besucher zu einem sinnlichen, einhüllenden Erlebnis.
 
"Reality can’t be more immersive."

Informationen

PDF

ZENDOME. planetarium

Das Planetarium bietet das klassische Szenario für die Wiedergabe von immersiven Medien, wobei der IMS in der geodätischen Struktur eingehängt ist. Besucher können sich im Dom frei bewegen. Der IMS beginnt bei dem Planetarium etwa 2,36 m über dem Boden. Da zwischen dem IMS und der geodätischen Konstruktion ein leerer zylindrischer Raum entsteht, können dort Projektionssysteme, Audiosysteme und weitere technische Ausstattung montiert und gelagert werden. Zusätzlich kann eine Blende den Bereich zwischen dem unteren Ring und dem IMS ausfüllen. Für die Nutzung im Außenbereich sorgt das Schwerlastbodensystem für die nötige Windstabilität.

11 gute Gründe für ZENDOME - Qualität Made in Germany:

Projekte:
ZENDOME.12000PL-h IPS in Baton Rouge, US
ZENDOME.17000PL-h während der Floriade 2012, NL
ZENDOME.22000PL-h im Europa Park Rust, D 

Produkte:
ZENDOME.modular
ZENDOME.immersive media screen

Weiterlesen

Informationen

PDF

ZENDOME. fulldome

Ähnlich der Cupola, erreicht der IMS bei diesem Modell den unteren Ring der Konstruktion. Der Fulldome steht plan auf dem Boden, eine Aluminium-Tür dient als Eingang. Der Fulldome wirkt einhüllend, wobei Projektionen sich auf die gesamte Innenfläche erstrecken können. Dieser ZENDOME kann auch im Außenbereich aufgebaut werden: In diesem Fall wird ein Schwerlastbodensystem eingesetzt. Das Projektionssystem steht frei im Raum.

11 gute Gründe für ZENDOME - Qualität Made in Germany:

Projekt: 
ZENDOME.9800FL-h während des WEF 2014, Tianjin, PRC

Produkte:
ZENDOME.modular
ZENDOME.immersive media screen

Weiterlesen

Informationen

PDF

ZENDOME. coccon

Der IMS des Cocoons ist um 30° geneigt, und beginnt an seinem tiefsten Punkt etwa 40 cm über dem Boden, gegenüber des Eingangs. Besucher können sich im Inneren des dynamisch wirkenden Doms frei bewegen oder sich zurücklehnen und auf eine Reise in virtuelle Welten begeben. Der IMS schwebt bei diesem Modell diagonal vor dem Blickfeld der Besucher und lädt zu einer entspannten Körperhaltung ein, wobei die komplette Projektionsfläche immer sichtbar bleibt.

11 gute Gründe für ZENDOME - Qualität Made in Germany:

Projekt: 
ZENDOME.7600CC-t in Dalian; PRC

Produkte:
ZENDOME.modular
ZENDOME.immersive media screen

Weiterlesen

Informationen

PDF

ZENDOME. cupola

Bei Cupola reicht der IMS bis zum unteren Ring der Dom-Konstruktion, die von der Decke hängen oder auf Säulen befestigt werden kann. In beiden Fällen können sich Besucher unter der schwebenden Kuppel frei bewegen und an allen Punkten des Kreises rein- und rausgehen. Die offene Konstruktion weckt das Gefühl von Leichtigkeit und schafft eine einladende Atmosphäre.

11 gute Gründe für ZENDOME - Qualität Made in Germany:

Projekte: 
ZENDOME.5000CL-h in Hong Kong
ZENDOME.6200CE-h Museums-Tour: Paris, IstanbulDoha
ZENDOME.6200CL / CE-h/t für das RMIT, Melbourne

Produkte:
ZENDOME.modular
ZENDOME.immersive media screen

Weiterlesen