07/2011

07/2011

 ZENDOME ist Kunst

ZENDOME ist Kunst

Erst London, jetzt Berlin: Die Installation ‚Observatory/ Air Port City 2008‘ von Tomas Saraceno wird ab September 2011 im Hamburger Bahnhof präsentiert. Das Museum für Gegenwart widmet dem argentinischen Künstler, der spätestens seit der Biennale in Venedig 2009 wichtiger Teil der internationalen Kunstszene ist, die Einzelausstellung ‚Tomas Saraceno, Cloud Cities‘.

Schon in der Hayward-Gallery war Saracenos Installation zu sehen, die aus einer Sonderkonstruktion von ZENDOME eine faszinierende „Luft-Stadt" macht. In Berlin wird sie im Rahmen seiner utopischen Architektur-Konzeptionen gezeigt, die in den letzten Jahren weltweit Beachtung fanden.

Die von Saraceno konstruierten schwerelosen transparenten Gebilde scheinen in den Wolken zu schweben und interpretieren Raum neu, indem sie die Begrenzungen und Schwerkraft einfach aufheben. Die organischen Strukturen der Installationen weisen für den Künstler die Richtung für eine neue Art des Zusammenlebens und überwinden unsere Ideen von gebauter Umwelt und städtischer Organisation.

Foto: Courtesy Tomas Saraceno

Zur Übersicht
  • Deutsch
  • English
Kontakt Impressum AGB Newsletter