08/2011

Orchestergraben Berlin-Style

Mit minutenlangem Applaus wurde am Donnerstagabend die Premiere der „Zauberflöte" bei den Seefestspielen am Berliner Wannsee gefeiert.

Die Ex-First Lady Christina Rau, Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit, Bundesaußenminister Guido Westerwelle und viele andere Prominente waren unter den 4.000 Zuschauern, die die Neuinszenierung durch Regisseurin und Schauspielerin Katharina Thalbach bejubelten.

Die aktuellen Wetterkapriolen wurden zur besonderen Herausforderung für die Open-Air-Oper: die Orchestermusiker sollten nicht im Regen spielen und die wertvollen Instrumente vor Wind und Feuchtigkeit geschützt werden.

Die außergewöhnliche Lösung: Die Musik der Kammerakademie Potsdam unter dem Dirigat von Judith Kubitz erklingt aus einem halbtransparenten geodätischen Dome. Seitlich von der Bühne beherbergt der ZENDOME.75M die Musiker und sorgt so für einen neuartigen Orchestergraben.

Noch bis zum 28. August ist das Spektakel mit Schiebekulissen, Lichtkaskaden, Vulkanausbrüchen und einer aus 20 Metern Höhe herabschwebenden Königin der Nacht zu sehen.

© Momme Röhrbein
© Momme Röhrbein

Mehr Informationen:
Wolfgang Amadeus Mozarts
Die Zauberflöte - Seefstspiele Berlin
in einer neuen Produktion von Katharina Thalbach 

Donnerstag, 11. bis Sonntag, 28. August 2011 

Sonntag bis Donnerstag 18:30, Freitag & Samstag 19:30 Uhr 

Seebühne Wannsee
Wannseebadweg 25
14129  Berlin


Zur Übersicht