06/2013

Effekte-Dome

Was passiert wenn Wissenschaft und Kunst aufeinander treffen?

Wo, wenn nicht im geodätischen Raum, kann dieser Frage optimal nachgegangen werden? Das spannende Experiment wird derzeit im ZENDOME.75M in Karlsruhe durchgeführt.

Im EFFEKTE-Dome des gleichnamigen Wissenschaftsfestival 2013 nutzt ein Schauspieler des Badischen Staatstheaters die Wissenschaft als Drehbuch. Drei Theaterabende lang dreht sich alles um aktuelle Forschungsinhalte, um Forscherpersönlichkeiten und ihre Welten.

Können Computer Gedanken lesen? Wird man irgendwann nicht mehr zwischen Mensch und Roboter unterscheiden können? Diesen und anderen Fragen geht die theatrale Simulation von wissenschaftlicher Theorie und Praxis nach, unterstützt wird sie dabei von humanoiden Robotern und nimmermüden Arbeitern.

Noch bis zum 30. Juni ist der EFFEKTE-Dome vor dem Karlsruher Schloss im Auftrag der Wissenschaft unterwegs und macht neugierig aufs Entdecken und Experimentieren.

ZENDOME.75M EFFEKTE Karlsruhe

Entwickelt wurde die Reihe vom Staatstheater Karlsruhe mit dem Team von InsideScience des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaften am KIT.
Die Regie führt Eric Nikodym.

Weitere Informationen:
EFFEKTE Karlsruhe
Wissenschaftfestival
21. - 30. Juni 2013

ZAK - Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaften

KIT - Karlsruher Zentrum für Technologie


Zur Übersicht