11/2007

11/2007

 Ausstellungsstueck

Ausstellungsstueck

Unser Kulturtipp für den Herbst: Unbedingt sehenswert ist die internationale Ausstellung ‚Vom Funken zum Pixel’, die derzeit im Martin-Gropius-Bau gezeigt wird.
Hier präsentiert sich zeitgenössische Kunst, die mit digitalen und interaktiven elektronischen Medien arbeitet. 

Noch bis zum 14. Januar 2008 haben Sie Zeit, hier die Energieformen Feuer, Elektrizität, Licht und Pixel zu erleben, in multimediale Installationen einzutauchen, Strom zu erzeugen und ganze Landschaften zu erforschen.

Wenn Sie bei Ihrem Rundgang in den Lichthof des Gropius-Baus eintreten, bitten wir um  ganz besondere Aufmerksamkeit für die Installation von Ulf Langheinrich: ‚Hemisphere’ heißt das Kunstwerk, das hier mit dem geodätschen Dome Deutschlandpremiere feiert.

Legen Sie sich unter die zehn Meter breite geodätschen Kuppel, tauchen Sie in einen Raum aus digitalen Bild- und Klangwelten und lassen Sie sich hypnotisieren: die Projektion im geodätischen Dome schafft „eine andere Art von Nichts“ und überwältigt mit visuellen Stroboskop-Gewittern und spherischem Sound.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit der geodätschen Dome, der hier im wahrsten Sinne des Wortes wieder einmal berauschend wirkt! 


Ulf und Dirk Langheinrich unter der Hemisphere-Kuppel © Tibor Bozi
Mit freundlicher Unterstützung von Dietmar Lupfer

Produktinformation zum Nachfolgemodell der 2. Generation:
ZENDOME.75M

Künstlerische Entwicklung auf Basis des ZENDOME.75B:
Dietmar Lupfer

Weitere Informationen:
Martin-Gropius-Bau


Zur Übersicht
  • Deutsch
  • English
Kontakt Impressum AGB Newsletter