Radio Oesterreich 1

ars electronica 2011

Auf dem  bedeutendsten Festival für digitale Kunst, der ars electronica in Linz, war der ZENDOME.75M im Auftrag des Radio Österreich 1 im Einsatz.

Anfang September 2011 trafen sich Wissenschaftler und Künstler aus aller Welt, um gemeinsam auf die Suche nach dem Ursprung zu gehen: Unter dem Titel 'Origin - wie alles beginnt' beschäftigte sich das Festival in insgesamt 300 Veranstaltungen, Vorträgen, Performances, Ausstellungen und Installationen mit der Welt der Spitzenforschung. 

Als 'Mobiles Ö1 Atelier' wurde der ZENDOME für die knapp 84.000 Besucher eine Woche lang zum Zentrum des öffentlichen Dialogs.

Ein perfekter Raum zum Zuhören und Mitreden, der allen Interessierten die Begegnung mit Wissenschaft ermöglichte. CERN-Forscher stellten sich hier der Diskussion, Wissenschaftler der Ö1 Kinderuni hielten Vorlesungen für junge Gäste, Animationsfilme des Electronic Theatre wurden gezeigt und Ö1 Kinderreporter regten mit ihren Fragen generationenübergreifend zum Weiterdenken und -forschen an.


Zur Startseite