Sky-Skan

Sky-Skan



IPS 2012

IPS 2012

Durchschlagender Erfolg bei der Premiere des ZENDOME.immersive media screen (IMS) im Juli 2012 in den USA

Der 'Sky-Skan dome' schuf für die Wissenschaftler der Internationalen Planetariums Gesellschaft (IPS) im Juli 2012 ein vorher nie dagewesenes mobiles 360°-Erlebnis für alle Sinne. Auf der weltgrößten Planetariumskonferenz in Baton Rouge, Louisiana, gingen sie auf sensationell hochwertige, allumfassende Reisen ins Universum.

Möglich machte das die Kombination der drei Komponenten Projektion, 3D-Audio und mobiler Raum. Die geodätische Kuppel bot mit ihren 14m Durchmesser den Raum für den Immersive Media Screen, in ihrem Inneren entstanden so 225m² reflektionsarme Vakuum-Projektionsfläche.

Die Technik im Außenbereich der Kuppel wurde durch einen direkt am Vakuumprofil angebrachten schwarzen Theatervorhangstoff verdeckt, der gleichzeitig der Akustikdämmung diente. Am Profil des Vakuumrings befand sich eine für diese Anwendung speziell entwickelte Aufnahme für die LED 'Cove Light'-Elemente, die in den Pausen zwischen den Shows für diffuses Hintergrundlicht sorgten. Zusatzeffekt: den Konferenzteilnehmern (die den besonderen Raum nur ungern verließen) wurde per Lichteffekt der Weg zu den Ausgängen angezeigt.

Die von ZENDOME entwickelte Vakuumpumpentechnik hielt mit 0,3 mbar die reflexionsminimierte Membrane in Form. Das Projektionssystem des Marktführers Sky-Skan bespielte den Immersive Media Screen mit speziellen spährisch korrigierten Linsen und einer Auflösung von 4k (12 Millionen Pixel).

Im gekapselten ZENDOME-Vakuumsystem herrschte zudem absolute Geräuschfreiheit - der ideale Raum für das 360°-Audiosystem von IOSONO. Dieses erfüllte den ZENDOME mit spektakulärem 3D-Sound und sorgte so für Gänsehauteffekt.
 
Mit der einzigartigen Kombination dieses Know-Hows wurden neue Maßstäbe für die Präsentation von 360°-Inhalten gesetzt - und das in einer Aufbauzeit von nur zwei Tagen.


Zur Startseite
  • Deutsch
  • English
Kontakt Impressum AGB Newsletter